Es war einmal ...

Schulgebäude 1862

 

1857 Gründung als erste kaufmännische höhere Schule im deutschsprachigen Raum

1858 wurde der Unterricht mit 59 Schülern und 5 Lehrern aufgenommen.

1862 wurde das wunderschöne Gebäude in der Akademiestraße fertiggestellt und der Schulbetrieb konnte dort einziehen.

1905 Einführung des Maschinschreibunterrichts

1913/14 Verlängerung der Ausbildung auf 4 Jahre

1920 Einführung der Matura (als Abschluss der HAK)

1921 wurden erstmals Mädchen zugelassen, aber in getrennten Klassen.

1962/63 wurde die Ausbildung auf 5 Jahre ausgedehnt.

1968 erwarb man Kleincomputer.

1992/93 wurde das viersemestrige Kolleg eingeführt.

1997 Einführung der neuen Bezeichnung „Vienna Business School“

2000 Einführung der ersten drei Notebook-Klassen an der HAK I/HAS I

2002/03 Das traditionelle kaufmännische Kolleg wird in das Kolleg für Kunstmanagement übergeführt.

2007 Die VBS-Akademiestraße feiert ihr 150-jähriges Bestehen.

2012 Die VBS-Akademiestraße feiert ihr 155-jähriges Bestehen.

2017 Die VBS-Akademiestraße wurde 160 Jahre alt!

Merken