Die Handelsakademie Columbus

an der VBS Akademiestraße

„Die älteste Handelsakademie im deutschen Sprachraum ist auch heute als Vienna Business School für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet. Fundierte Ausbildung und seit Generationen bestehende Kontakte zur Wiener Wirtschaft gewährleisten die Ausgangsbasis zum Erfolg. Viele unserer AbsolventInnen sind der Beweis dafür und unser Engagement ist der Garant für die weitere positive Entwicklung.“

Das Columbus Programm bietet Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, außerhalb des normalen Unterrichts auf Entdeckungsreise zu gehen und Begabungen zu erkennen sowie Begabungen zu fördern. Es handelt sich um ein Zusatzangebot an Veranstaltungen, Vorträgen und Workshops für interessierte Schüler und Schülerinnen und beinhaltet auch eine spezielle Begabtenförderung.

Ziel der Ausbildung

  • Höhere kaufmännische Ausbildung für Verwaltung und Management
    Erkennen von wirtschaftlichen Zusammenhängen und „kaufmännische Fitness“ für das tägliche Leben
    Fundierte Allgemeinbildung
    Vorbereitung auf eine selbständige Tätigkeit

Dauer

  • 5-jährig mit Abschluss Reife- und Diplomprüfung

Ausbildung

  • Notebook Einsatz schwerpunktmäßig ab dem 2. Jahrgang
  • Einsatz moderner Collaboration Tools im Unterricht (MS Teams)
  • Gratislizenz für MS Office für alle Schülerinnen und Schüler
  • Fremdsprachenausbildung: Englisch und eine weitere Sprache, wahlweise Französisch, Spanisch oder Italienisch
  • Einsatz von „native Speakern“ in allen Sprachen
  • Sprachwochen in allen Fremdsprachen
  • Europäisches Sprachenportfolio zur Bewertung der Sprachkompetenz
  • Starker Praxisbezug bei den Diplomarbeiten (Partnerunternehmen)
  • Pflichtpraktikum 300 Stunden

Pflichtpraktikum: 300 Stunden

  • Selbständige Tätigkeit
  • Öffentliche Verwaltung
  • Banken und Versicherungen
  • Handel und Industrie
  • Logistik- und Speditionsunternehmen
  • Marketing
  • Buchhaltung und Personalwirtschaft
  • Unternehmens-, Finanz- und Immobilienberatung
  • u.v.m.
  • Weiterführendes Studium an einer Universität oder Fachhochschule
  • HAK Abschluss ersetzt die Unternehmerprüfung der WKO
  • Berechtigung für reglementierte Gewerbe gem. Gewerbeordnung nach kurzer (zumeist 1,5 Jahren) einschlägiger Fachpraxis (zB.: Immobilientreuhänder, Bilanzbuchhaltung, Personalverrechnung ….)