Un viaggio a Palermo…

  1. März, 11 Uhr, Flughafen Wien Schwechat – Hier traf sich die Italienischgruppe des vierten Jahrgangs der Handelsakademie sowie drei Schülerinnen aus dem Kolleg bzw. ein Schüler aus dem Aufbaulehrgang, um gemeinsam mit unseren Professoren, Herrn Prof. Lein und Frau Prof. Drobez, die einwöchige Sprachreise in die sizilianische Hauptstadt Palermo anzutreten.

Nach einem rund 2-stündigen Flug kamen wir am Flughafen von Catania an, von wo wir eine noch eine dreistündige Busfahrt in Angriff nahmen, bis wir schließlich in Palermo ankamen und zu unseren Gastfamilien gebracht wurden. Am nächsten Tag besuchten wir erstmals den fünfstündigen Sprachkurs in unserer Sprachschule, dem „International House“, welches sich nahe am historischen Stadtzentrum befindet. Nachdem wir am Freitag auch eine große Tour zu Fuß gemacht hatten, um alle Sehenswürdigkeiten Palermos zu Gesicht zu bekommen, waren auch am Wochenende Exkursionen angesagt: Am Samstag fuhren wir in das Herz der Insel, um die Stadt Enna anzusehen sowie am Nachmittag eine Shoppingtour in einem der größten Outlet-Center in ganz Italien zu unternehmen. Am Sonntag besichtigten wir zuerst die historische Ausgrabungsstätte Segesta, danach verbrachten wir insgesamt fünf Stunden am berühmten Strand von Mondello. Wenn gerade einmal nicht ein Ausflug oder der Besuch der Sprachschule im Mittelpunkt stand, nutzten wir die Zeit, um den Spirit dieser wunderbaren Insel und Palermo im speziellen in uns aufzusaugen.

Schließlich ging es, nach sieben viel zu schnell vergangenen Tagen, mit dem Bus zurück nach Catania, von wo aus wir den Rückflug nach Wien antraten. Als insgesamt 17 Personen (inklusive der beiden Professoren) um ca. 18 Uhr landeten, kehrten sie mit einem entspannten Gemüt, aber mit noch mehr wunderschönen Erinnerungen nach Hause zurück…