Ökologie und Ökonomie auf der „Bauen & Energie“-Messe

20160128_091433Am Donnerstag, dem 28. Jänner 2016, besuchten die Schüler der 1AKK unter der Leitung von ihrem Ökologieprofessor Mag. Reisinger die „Bauen & Energie“-Messe am Messe-Prater Wien, um sich unter anderem über umweltfreundliche Energie für Eigenheime und Unternehmen sowie der „Zukunft des Bauens“, so das Motto der diesjährigen Messe, zu informieren.

Die Schüler wurden durch das umfangreiche Rahmenprogramm der Messe geführt, bei der sie nicht nur einen Überblick über die neusten Bautrends, Energieeffizienz und Smart Homes, sondern auch Einblicke in wirtschaftliche Aspekte einer Messe erhielten. Dabei durfte das Marketing ebenso wenig fehlen wie die Nutzwert- und die Kosten-Nutzen-Analyse, mit denen die Schüler die verschiedenen Angebote anhand bestimmter Kriterien miteinander verglichen.

Des Weiteren bot die Exkursion Gelegenheit, die unterschiedlichsten Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten kennenzulernen und mit einigen der rund 550 Aussteller aus 12 Ländern spannende Diskussionen über Baubiologie, Ökologie und Kosteneffizienz zu führen. Besonders beeindruckt waren die Schüler von der besucherfreundlichen Gestaltung der einzelnen Stände und der exzellenten Beratung, bei der Experten mit anschaulichen und praxisnahen Beispielen alle offenen Fragen beantworten konnten.

Ein kurzer Sprung zur „Aquatherm“-Fachmesse, heuer erstmals eine Teilparallelität der „Bauen & Energie“-Messe, durfte natürlich auch nicht fehlen. Diese stellte eine perfekte Ergänzung mit Innovationen in der Sanitär-, Klima- und Heizungstechnik sowie erneuerbarer Energie dar.

Dass der Besuch der Messe einen nachhaltigen Eindruck hinterließ, zeigte sich vor allem an den guten Referaten, die die Schüler der 1AKK nach den Semesterferien über die verschiedenen Formen der ökologischen Energienutzung hielten.

Mag. Reisinger