Klassentag 3AK

image2Eine gute Klassengemeinschaft ist das A und O in jeder Klasse, man muss miteinander auskommen und sich aufeinander verlassen können. Um diese Klassengemeinschaft zu stärken nahmen wir uns einen Tag frei und beschäftigten uns nur miteinander, spielten Spiele und wurden ein wenig kreativ.

Das Ganze wurde von einem Coach betreut, welcher uns unter anderem Teamplay-Gegenstände und Töpfe zum Zerbrechen, wieder Zusammenkleben und Bemalen mitbrachte.

Wir beschäftigten uns mit Spielen wie dem „Klötze zu einem Turm stapeln“, der exakte Name ist mir missfallen. Hierbei hält jeder Teilnehmer eine Schnur, diese Schnüre sind alle an einem Kreis befestigt, an dem ein Haken hinunter hängt. Mit diesem Haken mussten wir jeden Holzklotz einzeln „einfangen“ und in die richtige Position bringen. Dies half uns zu erkennen, wie wichtig es ist dass alle koordiniert zusammenarbeiten um ans Ziel zu kommen. Denn sobald einer zu fest oder nicht zog, schafften wir es nicht, den Klotz richtig einzuhaken bzw. zu stapeln.

Ein weiteres Spiel lautete so, dass verschiedene Gruppen verschiedene Aufgaben bekamen und niemand in der Klasse miteinander sprechen durfte. So verlief die erste Runde so, dass eine Gruppe alle Sessel mit den Lehnen aneinander stellen, eine andere alle Sessel umwerfen und eine dritte alle Sessel im Kreis aufstellen musste. Das brach zunächst natürlich in (wortlose) Anarchie aus und es kam keine Gruppe zum Ziel. In der zweiten Runde gelang es uns, jedes Ziel zu erfüllen indem wir alle drei Aufgaben miteinander verbanden.

Abschließend zeichnete jeder ein Bild auf ein A4 Blatt, das Ganze wurde dann zu einem großen Klassenwappen geklebt und repräsentiert nun unsere Klasse, die 3AK.

Wir sind alle froh diesen lustigen Tag genossen zu haben und danken dem Herrn Prof. Lein für die Organisation!imageimage1

Jelena Vujcic
Klassensprecherin – 3AK