Teambuilding 1AKK

In gemütlicher Runde bei Kaffee, Kuchen und Gulaschsuppe verbrachten wir, die 1AKK, einige Stunden eines halb angefangenen Freitagnachmittages, kaum zwei Wochen nach Schulbeginn im September 2012, passend zum Kunstschwerpunkt unseres Kolleg-Zweiges, im Künstlerhaus-Café, direkt vis-à-vis der VBS Akademiestraße. Als auf die kommenden Herausforderungen einstimmende Teambildungsveranstaltung geplant, entwickelten sich die Gespräche noch kurzzeitig zu hitzigen Debatten über aktuellste Starthindernisse – die sich wenig später mit etwas Mut zur Unternehmung in Luft auflösen sollten – bis die typisch erste Frage „Und? Warum machst du das Kolleg?“ reihum beantwortet war, mit Namen bestückt, und Fragmenten der unterschiedlichsten Lebensgeschichten. Was wir wollen, wer wir sind, und wieso wir hier sind, war gesagt, der Kurs bekannt, die Tassen leer, der Nachmittagsrest bereit erobert zu werden.

Tabea Gerstgrasser, 1AKK