Kennenlerntage der 1CSN

Etwa einen Monat nach Schulbeginn machten wir einen Ausflug nach Eggenburg. Es war sehr früh, als wir mit der Klasse in den Zug gestiegen sind. Die Fahrt dauerte in etwa eine Stunde. Wir übernachteten in einer Jugendherberge, die 15 Minuten vom Bahnhof entfernt war. Als wir ankamen, musste es sehr schnell gehen, denn das Essen mussten wir selber kochen. Zum Frühstück waren Armando, Celil und ich eingeteilt. Das Kochen machte sehr viel Spaß. Nachdem wir mit dem Frühstück fertig waren gingen alle Schüler, außer den Schülern, die zum Aufräumen eingeteilt waren, in ihre Zimmer. Etwa 15 Minuten lang versuchten wir uns von der Reise zu erholen. Danach trafen sich alle Schüler in einer großen Halle. Am Anfang spielten wir eine Stunde lang ein Spiel, das sehr viel Spaß machte. Nach dem Spiel erklärten uns die Professorinnen die Hausregeln. Nachdem wir das besprochen haben, waren wir eine Stunde lang wandern. Nach dem Wandern haben wir gemeinsam das Mittagessen zubereitet und gegessen und machten anschließend den ganzen Tag Programm. Wir haben gemeinsam Klassenregeln erarbeitet, die wir immer einhalten müssen und haben den Klassensprecher gewählt. Sascha wurde Klassensprecher und Noemi seine Stellvertreterin. Das Jugendheim war sehr schön. Wir hatten einen Billardtisch und einen Tischtennistisch mir sehr guten Schlägern zur Verfügung. Dazu hatten wir einen eigenen Raum, wo wir viel Zeit verbracht und geredet haben.
Am Abend war es sehr lustig. Dank dieses Ausflugs haben wir uns besser kennengelernt. Er war leider sehr kurz. Am nächsten Tag mussten wir schon zurück nach Wien fahren. Wir hoffen dieses Erlebnis wiederholen zu dürfen.

Mustafa Dayakli