Engelsstimmenbühne beim Belvedere

Unser gesamtes Adventprogramm konnten wir am 20. Dezember 2011 beim Auftritt auf der Engelsstimmenbühne von Radio Arabella darbieten, wo jedes Jahr diversen Musikgruppen eine Präsentationsplattform beim Adventmarkt hinter dem Oberen Belvedere geboten wird. Von dieser Veranstaltung stammt auch unser Projektname, mit dem wir uns im Lauf der Zeit immer besser identifizieren konnten. Die Bedingungen für den Chor waren dort allerdings besonders schwierig, nicht nur wegen der Kälte. Im Freien hört man nämlich nur wenig von dem, was der Nachbar singt, und noch weniger kann man abschätzen, wie sich die Stimmen über die Lautsprecheranlage mischen. Zwar hatte unser Chorleiter sein kleines E-Piano installiert, aber in weiten Bereichen musste man sich darauf verlassen, alles gründlich studiert zu haben. Zum Glück waren eine Menge Eltern, Freunde und Bekannte gekommen, auch ehemalige Schüler und einige Lehrer, die uns mit Wohlwollen und viel Applaus unterstützten. Einige Besucher gingen nach der Veranstaltung noch nicht nach Hause und wollten die Adventstimmung noch ein wenig genießen. Gemeinsam mit ihnen war ein Bummel über den stimmungsvoll erleuchteten Markt ein netter Ausklang des Abends, bei dem man auch noch fehlende Weihnachtsgeschenke einkaufen und einen köstlichen Punsch trinken konnte.