Adventfeier in der Seniorenresidenz

Der wahrscheinlich stimmungsvollste Auftritt unseres Chors mit seinem Adventprogramm fand am 21. Dezember 2011 im Altersheim in der Hartäckerstraße 45 statt. Wir hatten für diese Gelegenheit ein Programm von fast einer Stunde vorbereitet, das außer den Liedern mehrere Gedichte, eine Erzählung sowie Instrumentalstücke umfasste. Schon bei unserem gemeinsamen Eintreffen wurden wir von den betagten Herrschaften sehr freundlich begrüßt. Herr Püschel, der die Organisation der kulturellen Aktivitäten betreut, hatte schon alles bestens vorbereitet, und wir konnten gemeinsam proben und uns umziehen. Dann war es so weit, dass wir die Bühne im festlich geschmückten Speisessal betreten und unser Programm beginnen konnten. Der Christbaum reichte bis zur Decke und Kerzenduft lag im Raum. Alle bemühten sich an diesem Tag besonders, sich von der besten Seite zu zeigen. Sogar Andreas Fuchs war mitgekommen, um mit einem Solostück auf dem Klavier einen Beitrag zu leisten. Für die Männerriege war Herr Professor Bauer eine große Unterstützung, der alle Lieder schon seit langem beherrscht und wertvolle Tipps geben kann. Die betagten Zuhörer waren gerührt. Viele waren gekommen, obwohl sie einen Rollstuhl oder Krücken für ihr Dabeisein benötigten. Gar nicht kraftlos wirkte ihr Applaus, und manche versuchten sogar, einige Lieder mitzusingen. Sie versicherten uns, dies wäre die beste Veranstaltung des ganzen Advents gewesen, und das machte uns wirklich stolz und glücklich. Im Anschluss wurden wir noch zu einer Jause mit Kaffee, Säften und herrlicher Weihnachtsbäckerei gebeten. Nicht wenige meinten daraufhin, sie würden sich schon auf das nächste Jahr freuen.